Unterstützung der DGP

Akademie

Jeden Sommer und jeden Winter veranstaltet die DGP eine mindestens fünftägige Akademie. Diese jeweils jährlich stattfindenden Akademien werden in Zusammenarbeit mit Kliniken und weiteren pneumologischen Organisationen durchgeführt.
Ziel der Sommer- und Winterakademien ist es, einen vertiefenden Einblick in die Pneumologie zu vermitteln, praktische Fertigkeiten zu trainieren, theoretisches Wissen zu erweitern und mit ersten Erfahrungen zu stützen. Die begrenzten Teilnehmerzahlen machen es möglich, dass wichtige Themengebiete und Fertigkeiten in überschaubarem Kreis, interaktiv, fallbezogen und praxisnah erörtert und geübt werden können. 

Für wen sind die Akademien?

Die Akademien richten sich an Studierende im Praktischen Jahr und an Ärzte* in den ersten zwei Jahren der Weiterbildung. Wer überlegt, ob die Pneumologie als breit gefächertes Teilgebiet der Inneren Medizin für den weiteren Werdegang infrage kommt, sich bereits entschieden hat oder sich informieren möchte, erhält bei der Sommer- und Winterakademie fundierte Einblicke.
*Im Sinne einer guten Lesbarkeit unserer Texte verwenden wir bei Personenbezeichnungen die männliche Form. Das jeweils andere Geschlecht ist mitgemeint.

Welchen Nutzen bieten die Akademien?

Neben den theoretischen Einblicken in die Pneumologie werden auch praktische, handwerkliche Fähigkeiten trainiert, die im eigenen Arbeitsumfeld eventuell zu kurz kommen. So kann eigenes Wissen und Können verbreitert und vertieft sowie Neues erlernt werden.

Dank des begrenzten Teilnehmerkreises (25–30 Teilnehmer), durch das Lernen in der Gruppe und die gemeinsame Freizeitgestaltung bietet sich reichlich Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. In kleinem Rahmen können Fragen geklärt und gegenseitiges Vertrauen kann aufgebaut werden. Teilnehmer bleiben so oft über die Veranstaltung hinaus in Kontakt, tauschen sich weiterhin aus und coachen sich gegenseitig. 

Welche Inhalte werden vermittelt?

Durch unsere Partner können wir sicherstellen, dass verschiedene Perspektiven und Wissensbereiche von Forschung über Diagnose bis zu Therapie und Rehabilitation abgedeckt werden. So werden Krankheitsbilder, z. B. Asthma, genauso behandelt wie Spezialisierungen innerhalb der Pneumologie, z. B. die Schlafmedizin. Anhand von Fallbeispielen werden praxisnah anonymisierte Fälle vorgestellt und diskutiert oder praktisches Wissen wird vermittelt, z. B. bei einer Einführung in die Spiroergometrie. Die Teilnehmer werden darüber hinaus in bis zu vier zeitgleich stattfindenden Workshops in kleinsten Gruppen unterrichtet. Am letzten Tag findet immer eine Lernkontrolle statt. So können alle Teilnehmer den eigenen Wissensstand nachvollziehen. 

 

Wer sind die Vortragenden?

Die Vortragenden sind Wissenschaftler sowie Praktiker aus dem klinischen Alltag. Als Nachwuchsbeauftragter der DGP ist Prof. Dr. Andreas Koczulla vor Ort, unterstützt von weiteren Professoren und Oberärzten aus den Partner-Kliniken. Dadurch wird gewährleistet, dass praxisnah vermittelt und geübt wird. 

Wie sind die Akademien organisiert und was kostet die Teilnahme?

  • Die Teilnehmerzahl ist auf 25–30 begrenzt. Die Akademien sind meist sehr gut gebucht. First come, first served. 
  • Die Teilnahmegebühr für die Sommer- und Winterakademie beträgt 95 €. Dies beinhaltet die Pausenverpflegung und die Schulungsunterlagen. 
  • Für Mitglieder der DGP unter 35 Jahren fällt keine Teilnahmegebühr an. Hier geht es zum Mitgliedsantrag.
  • Die Unterbringung richtet sich nach dem Veranstaltungsort und wird finanziell durch die DGP unterstützt. So können Teilnehmer vergünstigte Übernachtungen buchen.
  • Sobald Sie sich angemeldet haben, bekommen Sie eine Bestätigung per E-Mail.
  • Sie erhalten vier Wochen vor Beginn die Rechnung über die Teilnahmegebühr. Sie muss spätestens zwei Wochen vor dem Beginn der Veranstaltung beglichen werden. 
  • Sollten Sie verhindert sein, informieren Sie uns. Bei Nichterscheinen versperren Sie anderen Interessenten den Zugang und erhalten die gezahlte Teilnahmegebühr nicht zurück. 
  • Gerne reservieren wir für Sie ein vergünstigtes Zimmer aus dem Kontingent der DGP – sollten Sie sich eine andere Übernachtung organisieren, bitten wir Sie, trotzdem an den abendlichen Veranstaltungen teilzunehmen. So können Sie die anderen Teilnehmer und die Vortragenden kennenlernen und Kontakte knüpfen. 

Was mache ich mit meinem Kind oder meinen Kindern?

Bringen Sie sie mit – aber informieren Sie uns vorab bei der Buchung. Sobald eine Gruppe von drei Kindern zusammengekommen ist, organisieren wir eine Betreuung. Kinder sollten kein Hinderungsgrund für Ihre Teilnahme an der Akademie sein. 

Wann finden die Akademien statt?

Die Winterakademie findet immer zwischen Dezember und Januar, die Sommerakademie im Juni/Juli statt. Sobald diese im Detail organisiert sind, finden Sie hier alle weiteren Informationen. 

Gerne können Sie bereits jetzt einen Platz für die nächste Sommerakademie reservieren, die voraussichtlich vom 30. Juni bis 5. Juli 2019 stattfinden wird.
Hier können Sie sich über das Programm informieren.

 

Zur Anmeldung